Zum Hauptinhalt springen

Northoff hilft Opfern der Flutkatastrophe in Ahrtal

  

Unser Wochenende ist uns heilig. Manchmal gibt es aber Dinge, die einfach wichtiger und dringender sind und für die wir unsere Freizeit gerne opfern. So ist Team Northoff nach dem Jahrhunderthochwasser nach Ahrtal gefahren um dort mit unseren Klimaanlagen das zu retten, was noch zu retten war.

Das Jahrhunderthochwasser in Deutschland Mitte Juli hat die Menschen in den betroffenen Gebieten vor dem Nichts stehen lassen. Sachschäden in Milliardenhöhe entstanden, Familien verloren ihr Zuhause. Auch die Bewohner von Ahrtal leiden bis heute massiv unter den Folgen der Flut. 

Einem Hilferuf zur Unterstützung von einem ortsansässigen Klimaunternehmen folgend, machten wir uns auf den Weg nach Ahrtal. Dort erlebten wir die gravierende Situation vieler Menschen.

Den Häusern, die noch bewohnbar sind, fehlt es an Gas und Heizung. Wir wussten aber, dass wir ihnen mit Hinblick auf den kommenden Herbst und Winter eine essenzielle Sorge nehmen konnten. Denn: In den meisten Haushalten war der Strom noch vorhanden, sodass unsere Klimaanlagen hier zu echten Retter in der Not werden konnten. Das besondere an unseren Anlagen ist nämlich, dass sie nicht nur kühlen, sondern auch heizen und dank Außengerät mit Frischluftzufuhr sogar die Raumluft entfeuchten können. Über 200 davon installierten wir bereits an den ersten beiden Wochenenden.

Auf das, was wir gemeinsam mit unseren Kollegen in Ahrtal geschafft haben, sind wir wirklich mächtig stolz. Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Mitarbeitern, die ihre Freizeit geopfert und mit angepackt haben. Der Einsatz hat uns noch enger zusammengeschweißt und wir wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können. In Gedanken sind wir aber noch immer in Ahrtal, auch wenn wir wissen, dass wir vielen Menschen dort zumindest ein warmes Zuhause schenken konnten.

Zurück
Jetzt WhatsApp senden!