Klimatechnik Ahlen

Klimatechnik: Umsatzplus in 2018

Verbraucher bevorzugen häufiger hochwertige Lösungen

Wie in kaum einem Jahr zuvor haben die Menschen im Sommer 2018 Kühlung und eine erfrischende Brise herbeigesehnt. Da verwundert es nicht, dass die damit verbundene Technik zu den Rennern der Saison gehörte. 

Verkaufssteigerungen in allen Bereichen

So meldet der Bundesverband Technik des Einzelhandels (BVT) eine drastische Steigerung der Verkaufszahlen von Ventilatoren sowie mobilen Klimaanlagen bereits im ersten Halbjahr. Ein Rekord, der in der zweiten Jahreshälfte wohl nochmals deutlich überboten werden wird. Während hier Mitnahme-Ware, wie sie auch in Kaufhäusern und Baumärkten angeboten wird, angesprochen ist, beziehen sich die Zahlen vom Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) auf höherwertige Lösungen. Damit sind Split- und VRF-Klimasysteme gemeint. Sie gehören zum Sortiment von Fachbetrieben wie Northoff Kälte Klima in Ahlen. Deutschlandweit wurden in der Vergangenheit jährlich rund 200.000 dieser Anlagen verkauft und installiert. In diesem Jahr geht der FGK davon aus, dass es zwischen 15 und 20 Prozent mehr sein werden. 

Menschen im Münsterland rüsten sich für dauerhaft heißere Sommer

Für die beiden Geschäftsführer von Northoff Kälte Klima, Michael und Ulrich Northoff, zeichnet sich dabei auch im Münsterland ein Trend ab. "Anders als in vergangenen Jahren entscheiden sich unsere Kunden aktuell immer häufiger für aufwändige aber sehr effiziente Multisplit-VRF-Klimasysteme", erläutert Michael Northoff. Diese Anlagen sind zwar mit höheren Anschaffungs- aber günstigeren Betriebskosten verbunden. Dazu sind sie erheblich leistungsstärker als mobile Geräte und erlauben eine komfortablere und flexiblere Nutzung als einfache Splitanlagen. Daher schlussfolgert Ulrich Northoff: "Die Menschen in der Region stellen sich mit dieser vorausschauenden Investition offensichtlich darauf ein, dass auch zukünftige Sommer heißer werden." 

 

Zurück