Klimatechnik Ahlen

Achtung ab März „Pollenflugalarm“

Sobald der Frühling warme Sonnenstrahlen auf die Erde sendet und die Natur wieder erwacht ist „Pollenflugalarm“. Heuschnupfen-Allergiker spüren meistens sofort, wen die ersten Pollen fliegen. Ab März reagieren Allergiker auf Pollen von Frühblühern wie Hasel und Erle. Der Pollenflug verstärkt sich in den Folgemonaten. Im April und Mai wenn Birke, Eiche, Eibe, Esche, Flieder und Rotbuche blühen, ist die Belastung besonders hoch. Nach Kontakt mit den Schleimhäuten der Nase und der Atemwege setzen Pollen Proteine frei, die eine Abwehrreaktion des Körpers bewirken. Die Symptome sind zumeist: tränende Augen, Niesen und auch Husten. Das kann sich bis in den Oktober hinziehen.

Während dieser ganzen Zeit kann eine Klimaanlage dem Allergiker in den heimischen Vierwänden aber auch am Arbeitsplatz helfen. Klimaanlagen mit eingebauten Luftfilterungssystemen ermöglichen ein pollen- und niesfreies Arbeiten und Schlafen. Erfahrungen von Allergikern, die eine Klimaanlage installiert haben sprechen davon endlich wieder ohne ständiges Niesen durchschlafen und ohne verstopfte Nase und geschwollene Augen aufwachen zu können. Klimageräte mit Luftfilter kühlen und heizen, befeuchten und entfeuchten die Luft und entfernen durch das eingebaute Luftreinigungsfiltersystem auch Feinstaub, Pollen, Tierhaare und Umweltgifte. Die Wohnräume werden auch bei geschlossenem Fenster mit Frischluft versorgt.

 

Lassen Sie sich beraten und Sie werden durch die Klimaanlage von Northoff an Lebensqualität gewinnen!

Zurück